Absolventen der ersten Sprachmittlerqualifizierung erhalten Leistungsnachweise

Am 24.01. war es soweit: In Anwesenheit der zuständigen Staatssekretärin, Frau Almuth Hartwig-Tiedt, erhielten die sieben Absolventen der ersten Basisqualifizierung Gemeindedolmetschen für Geflüchtete ihre Leistungsnachweise.

Die vier Monate andauernde Ausbildung schulte die Teilnehmenden aus drei unterschiedlichen Nationen intensiv in ihren kommunikativen Fähigkeiten und vermittelte grundlegenden Techniken im Dolmetschen sowie Einblicke in das deutsche Gesundheits-, Sozial- und Schulwesen. Mithilfe professioneller Dolmetschender und Lehrkräften aus verschiedenen Berufsgruppen verbesserten sie dabei auch ganz nebenbei ihre Sprachkenntnisse. Die abschließende mündliche Prüfung wurde von allen, die hierzu angetreten waren, erfolgreich bestanden und einige von ihnen absolvierten sogleich mutig und enthusiastisch ihre ersten Einsätze als Sprachmittelnde für FaZIT.

Wir freuen uns die frisch qualifizierten Gemeindedolmetschenden in unserem Pool begrüßen zu dürfen und gratulieren zu ihrem Erfolg!