Berlin-Brandenburger Community-Grillfest mit Terre Des Femmes

Bereits zum zweiten Mal lud in diesem Jahr die Frauenrechtsorganisation Terres des Femmes zu einem Grillfest, bei dem Organisationen aus dem Menschenrechtsbereich, migrantische Communities und andere Interessierte sich in entspannter Atmosphäre kennenlernen, austauschen und vernetzen konnten.

Das diesjährige Fest fand am 2.Juni in Berlin Neukölln statt. Im Rahmen des Festivals "Offenes Neukölln", das ein Zeichen gegen Rassismus setzt, wurde in einer Gärtnerei auf dem Coop Campus gefeiert und anschließend das Fastenbrechen begangen. Am Informationsstand von FaZiT/ISA e.V. gab es dabei reges Interesse an den brandenburgweiten Angeboten zu Fortbildungen für Haupt- und Ehrenamtliche sowie an der Sprachmittlung.

Das FaZiT-Fachzentrum kooperiert mit Terres Des Femmes bei der Sensibilisierung zu weiblicher Genitalverstümmelung im Flächenland Brandenburg. Als bislang einziges Projekt bundesweit trägt FaZiT dieses Thema damit auch in den ländlichen Raum.