Das Fachzentrum für Migrationssozialarbeit am Start

Anfang 2018 startete die Arbeit im Fachzentrum für Soziale Arbeit im Bereich Migration und Integration, ein Projekt des ISA e.V. unter dem Dach von FaZIT - Fachberatung Zuwanderung, Integration und Toleranz. Das multiprofessionelle Team des Fachzentrums unterstützt brandenburgweit die hauptamtlich Beschäftigten in der Sozialen Arbeit mit Geflüchteten und in den entsprechenden Regeldiensten mit bedarfsgerechten fachlichen Angeboten.

Die Themen und Angebotsformate werden auf die jeweiligen Belange zugeschnitten. Dazu zählen:

  • Information und Beratung zu fachlichen Fragen in den Bereichen von Flucht, Migration und Integration sowie Konflikt- und Gewaltprävention und die Sensibilisierung für die Arbeit mit vulnerablen Gruppen
  • Fort- und Weiterbildungen sowie der Wissenstransfer zu praxisrelevanten Themen
  • Erfahrungsaustausch und kollegialer Fachaustausch in regionalen und überregionalen Gesprächsrunden oder Foren
  • Regionale und überregionale Fachtagungen zu spezifischen Themenbereichen.

Das Team des Fachzentrums  ermöglicht den hauptamtlich Beschäftigten, ihr Wissen und ihre Erfahrungen zu teilen und zu erweitern. Gemeinsam können Haltungen und Handlungen reflektiert werden, um einen produktiven Umgang mit den Fragen von Aufnahme, Unterbringung und Integration zu finden.

Das Fachzentrum für Migrationssozialarbeit, gefördert durch das Sozialministerium MASGF in Brandenburg, ist Folgeprojekt der Mobilen Heimberatung (MHB) ein Beratungs- und Qualifizierungsangebot, das 2016 vor allem für die unterbringungsnahe Migrationssozialarbeit geschaffen worden war.