Deeskalationstraining für Mitarbeitende in Gemeinschaftsunterkünften und Wohnverbünden

Sechzehn Mitarbeitende aus Unterkünften dreier Landkreise des nördlichen und westlichen Brandenburgs trafen sich am 23. und 24. März zu einem Deeskalationstraining in Oranienburg. Unter dem Motto „Vom Wissen zum Können“ führte der Kommunikations- und Personaltrainer Dr. Matthias Wolter durch den Kurs.

Der Referent setzt auf Trainingsmethoden, die sich konkret an der Praxis der Sozialarbeitenden orientieren. Die Teilnehmenden bearbeiten dabei unter fachlicher Anleitung Fallbeispiele aus dem Arbeitsalltag und reflektieren die eigenen Haltungen und Reaktionsmuster. In Oranienburg trugen eine lockere Lernatmosphäre und der Austausch über die Einrichtungen hinaus sehr positiv zum Kursverlauf bei. Das Training fand statt im Rahmen der Mobilen Heimberatung von FaZIT.