(Bulgarien:) Zweites Koordinierungstreffen mit positiver Bilanz

Im Rahmen der Erasmus+ Partnerschaft Increasing Volunteers' Skills across Europe - InVolvE kamen in der Zeit vom 29. bis 31. Mai 2018 Vertreterinnen und Vertreter der zehn teilnehmenden Einrichtung in Razlog, Bulgarien zusammen.

Gemeinsam wurde eine erste Zwischenbilanz gezogen und sich über weitere Maßnahmen und Arbeitsaufträge ausgetauscht. Einen besonderen Raum nahm dabei das methodische Vorgehen bei der Identifizierung von Beispielen guter Praxis in der Qualifizierung von ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürger ein. Im Vorfeld dazu wurde von ISA e.V., welche das Partnerschaftsprojekt koordiniert, ein umfangreicher Leitfaden erarbeitet. Dieser fand vor Ort ausnahmslos positive Zustimmung und wurde im weiteren Verlauf des Treffens anhand von mehreren Fällen erprobt.

Darüber hinaus berichteten die Teilnehmenden ausführlich über die Projektarbeit in den einzelnen Einrichtungen und tauschten sich über die letzten Details für ein geplantes Training für Fachkräfte aus. Im September werden die ersten Beispiele guter Praxis vorgestellt und diskutiert.