Norouzfest in Bernau

Der Norouz-Tag ist für viele Menschen in der Welt ein ganz besonderer Festtag. Die verschiedenen Völker zwischen der Balkanhalbinsel und der Schwarzmeerregion über den Kaukasus und den Nahen Osten bis hin nach Mittelasien feiern dieses Neujahrs- und Frühlingsfest unterschiedlich.

In diesem Jahr wurde der Norouz-Tag am 20. März am Standort Bernau des Projekts `GU trifft Gemeinde` von Neu-Bernauer/innen und Alteingesessenen gemeinsam gefeiert. Die GU-Bewohnerinnen und Bewohner aus Afghanistan, Iran, Pakistan und syrischem Kurdistan und ihre Bräuche standen im Mittelpunkt der Feier und Gespräche. Trotz des ungünstigen Wetters war die kleine Indoor-Veranstaltung besonders von den Unterstützern der Willkommensinitiative Bernau gut besucht.

Der Norouz-Tag wird von über 300 Millionen Menschen auf der Welt gefeiert und wurde 2009 in die UNESCO-Liste der `Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit` aufgenommen.