Stark in Krisen II - Aufbautraining für Beschäftigte in der Migrationssozialarbeit

In einem Aufbaumodul zu Methoden der Deeskalation konnten Beschäftigte in der Migrationssozialarbeit Anfang Juni 2018 in Oranienburg ihr im Vorjahr erworbenes Wissen auffrischen und vertiefen.

An dem Training des Fachzentrums mit dem Kommunikations- und Personaltrainer Matthias Wolter nahmen 15 MigrationssozialarbeiterInnen teil. Im Mittelpunkt standen von den Teilnehmenden mitgebrachte Fallbeispiele und der Austausch über Beispiele für die gute Praxis. Dabei wurde erneut deutlich, wie komplex der Umgang mit Konflikten vor dem Hintergrund des Migrationskontextes ist.