Auftakt-Workshop Grundtvig-Lernpartnerschaft mit konkreten Aufgabenstellungen beendet!

Auf Einladung der Koordination Grundtvig-Lernpartnerschaft Strategies to improve health promotion among adults from vulnerable social groups fand in der Zeit vom 14. bis 19. Oktober 2012 bei unserem spanischen Partner Centro de Educación Permanente „FUENSANTA“  ein Auftakt-Workshop statt. Acht der neun beteiligten Partnereinrichtungen aus sieben Ländern entsandten Vertreterinnen und Vertreter, um gemeinsam die Ausgestaltung des Zusammenwirkens zu beraten. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen einzelner Partnereinrichtungen mit europäsichen Projekten diskutierten die Teilnehmenden besonders die Arbeits- und Kommunikationsformen, die in den nächsten Jahren eine effektive Partnerschaft und ein erfolgreiches Wirken über Ländergrenzen unterstützen. Engagiert stritten die Teilnehmenden auch um die Formen und Wege der Einbeziehung von möglichen vielen Mitarbeitenden und Lernenden in das Wirken der Lernpartnerschaft. Daneben wurden eine Reihe von konkreten Aufgaben festgelegt, die bis zum nächsten Arbeitsmeeting in den jeweiligen Einrichtungen zu bewältigen sind.

Die Teilnehmenden des Workshops hatten darüber hinaus Gelegenheit, vor Ort Beispiele guter Praxis in der Gesundheitsförderung kennen zu lernen und mit Fachkräften wie auch Begünstigten in einen regen Austausch zu treten.

Der Empfang und das Fachgespräch mit dem Stellvertretenden Bürgermeister von Córdoba brachte das hohe Interesse und die besondere Wertschätzung der regionalen Verwaltung und Politik an dieser Grundtvig-Lernpartnerschaft und ihren zu erwartenden Ergebnissen zum Ausdruck.