Werkzeugkiste Projektdokumentation und Öffentlichkeitsarbeit

Tue Gutes und rede darüber. Das ist eine allseits bekannte Weisheit, die auch in der Begleitung von Geflüchteten gilt. Die Kommunikation vor Ort ist für die Initiativen wichtig, um neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter zu gewinnen. Und besonders in den Zeiten, da die Auseinandersetzung um die Aufnahme von Asylsuchenden heftiger geworden ist, kommt es darauf an, die Öffentlichkeit ganz konkret zu informieren und überzeugend aufzuklären.

Um dieses Ziel noch besser zu erreichen, haben wir die praxisbezogene Schulung konzipiert. Die Teilnehmenden werden mit dem Basiswissen und ebenso einfachen, wie kreativen Werkzeugen vertraut gemacht. Dabei werden u.a. Fragestellungen zur Funktion von Dokumentationen (Fortschrittsbericht, interne Dokumentation, Dokumentation für Geldgeber, zur Akquise und Öffentlichkeitsarbeit), die unterschiedlichen Zielmedien (Web, PDF oder Print) und deren Anforderungen, das Umsetzen oder Einhalten von Designvorgaben, die Bedingungen für das Gelingen passender Fotos sowie rechtliche Aspekte von Veröffentlichungen behandelt. Neben der Vermittlung des Know-hows wird das richtige Planen und Erstellen von Dokumentationen geübt.